Spielberichte  -  Saison 2016/17 (Hinrunde)


Schlussoffensive führt zum 4. Sieg in Folge

 

SV Preußen Eiberg II. - FC Blau-Gelb Überruhr 1974 III. 0:3 (0:0)

(Spielbericht von Timo Brückner)

 

Am Sonntag, den 18.09 spielten wir um 15:00 Uhr beim SV Preußen Eiberg II., welche mit einigen Spielern aus der ersten Mannschaft verstärkt wurden, die wieder herangeführt werden sollten. Wir wollten uns davon nicht einschüchtern lassen und wollten wie bei jedem Spiel auf Sieg spielen. In den ersten Minuten waren wir zunächst darauf aus, uns Sicherheit zu holen indem wir uns die Bälle gut zuschoben. Die Preußen attackierten daraufhin recht früh und es kam zu vielen harten Zweikämpfen, welche auch gut und gerne mit gelben Karten bedacht hätten werden können. Unser 10er Alexej Rudmann bekam des Öfteren mal das ein oder andere Bein vom Gegner ab, ohne dass es folgen hatte. Alles in allem war es eine Halbzeit, die bis auf zwei Höhepunkte war ein rein von Zweikampf im Mittelfeld geprägtes Spiel. Die erste gefährliche Szene hatten wir durch unseren Flügelspieler Dennis Vahle der den Ball von Kevin Maskow zwei Meter vor dem Tor aufgelegt bekam, ihn aber trotz geschlagenem Keeper nicht verwerten konnte. Auf der anderen Seite hatten wir kurze Zeit später dann das Glück auf unserer Seite, bei einem Standard des Gegners, wo der Ball durch den 16er flog und unser Torwart bereits überwunden war, rettete der zuvor unglückliche Dennis Vahle diesen Ball noch in letzter Sekunde vor der Linie. So ging es mit einem gerechten Unentschieden in die Halbzeitpause, da beide Abwehrreihen bis auf die beiden Chancen eine solide Abwehrleistung boten.

Zur zweiten Halbzeit wurden dann Pawel Dyk und Marc-Angel Pleger für Timo Brückner und Dennis Vahle eingewechselt. Direkt nach Wiederanpfiff hatten die Gastgeber die erste dicke Doppelchance der Halbzeit, welche jedoch im Defensivverbund durch Sebastian Permachos und Pawel „the air“ Dyk verhindert und zur Ecke geklärt werden konnte. Diese brachte dem Gegner nichts ein. Nur kurze Zeit darauf die nächste Chance der Preußen, die unser Torhüter Sebastian Kniczinski sensationell vereitelte, indem er das 1-1 mit dem Stürmer für sich entschied. Das war dann der Weckruf für uns, denn von da an kamen wir wieder besser ins Spiel und erarbeiteten uns eigene Chancen. Wie die durch Kevin Hansen in der 55. Minute, als er den Ball außerhalb des 16ers nur knapp über das Tor feuerte. In der 60. Minute wechselten wir nochmal aus und brachten Marvin Wimmers für Sebatian Permachos, um in der Zentrale noch etwas frischen Wind zu bekommen. Der zuvor auf der „6“ stark abräumende Sascha Haffke nahm jetzt Sebastians Permachos Position in der linken Verteidigung ein. Kurze Zeit später hatten wir durch unseren Captain Corbin Damke die nächste Möglichkeit, er kam am 16er frei zum Abschluss, diesen satten Schuss konnte der Torwart der Preußen allerdings stark parieren. Wieder nur 5 Minuten später war es dann Kevin Maskow, welcher den Ball in einem schönen Zuspiel von Kevin Hansen abgelegt bekommen hatte, aber nur das Aluminium traf. In einer jetzt offeneren Partie hatten auch der Gegner die ein oder andere Chance welche aber von unserer Nummer 1 stark gehalten wurde oder die Defensive es vorher noch vereitelte. Als es in der 80. Minute   immer noch 0:0 stand dachten alle, dass wir mit dem Remis im Gepäck nach Hause fahren würden, bis dann doch noch das 0:1 durch Alexej Rudmann (85.Minute) erzwungen wurde. Endlich war der Ball drin und die Freude war riesig, das selbst Auswechselspieler, Trainer und der ganze blau gelbe Anhang wie verrückt jubelten. Der Gegner war geschlagen, nur 2 Minuten später schossen wir auch noch das 0:2 durch Sven Zeh der den Ball nach einem Abpraller vom gegnerischen Abwehrspieler einschob. Müde Eiberger brachten nun keinen Widerstand mehr und so schossen wir innerhalb von nur 5 Minuten auch noch das 0:3 durch Kevin Maskow, welches durch Sven Zeh quer durch den 5er aufgelegt wurde. Der Schiedsrichter pfiff das Spiel direkt zum Wiederanstoß ab, somit war dies auch das Endergebnis. Wir fuhren wieder mit einem wichtigen Dreier im Gepäck nach Hause.

 

Ein Spiel was wieder über eine geschlossene Mannschaftsleistung und dem nötigen Willen gewonnen wurde. Nächste Woche geht es gegen den Heisinger SV III. zum Spitzenspiel um 11 Uhr auf unserer BSA Überruhr (Oberer Platz).

 

Wir freuen uns wie immer über jeden der mit dabei ist!

 

Sportliche Grüße,

Die III. 

 


3 Spiele - 9 Punkte, III. auf Kurs 

FC Blau-Gelb Überruhr 1974 III. - DJK RSC Essen II.  5:3 (2:1) (Spielbericht von Timo Brückner)

Verdienter Sieg gegen DJK RSC Essen II.  

Sonntag Morgen den 11.09. spielte unsere 3. Mannschaft um 11:00 Uhr daheim gegen die Zweitbesatzung der DJK RSC Essen. Das Spiel startete auch wie wir uns es vorgenommen hatten, mit viel Druck und Zielstrebigkeit nach Vorne. Somit gab es schon nach 5 Minuten die erste Großchance durch Kevin Hansen, der aber leider nach einer Ecke nur die Latte traf. Wir waren gewillt es in diesem Spiel besser zu machen als noch beim letzten Spiel wo sich viele Unkonzentriertheiten einschlichen. In der 9. Spielminute hatten wir auch direkt die nächste dicke Chance durch Marcus Tautges der zwei Spieler umdribbelte und einen Knaller aus ca. 16 Metern abfeuerte, welcher aber erneut nur das Aluminium traf. Der Ball kam direkt von der Latte vor die Füße von Corbin Damke, der auch direkt abschloss doch nur ein Bein des herangrätschen Gegners traf. Viel glück für die Gäste aus Rüttenscheid die nicht wirklich ins Spiel fanden und sich viele Aufbauschwächen leisteten und nur darauf bedacht waren nicht im Rückstand zu geraten. In der 14. Minute war es dann doch endlich soweit und wir schossen ein Tor durch Sven Zeh. Ein weiter Pass von Kevin Hansen auf unseren Stürmer Kevin Maskow, der den Ball frei vor dem Tor uneigennützig querlegte, brachte die bis dahin hochverdiente Führung für uns. Dieser Treffer gab uns noch mehr Zuversicht hier heute den dreier einzufahren. Durch gutes Kombinationsspiel kamen wir auch im weiteren Verlauf des Spiels zu einer Vielzahl von guten bis teilweise sehr guten Möglichkeiten, welche aber zunächst nicht in Tore umgemünzt werden konnten. In der 25 Minute gelang uns dann doch noch die 2:0 Führung durch Kevin Maskow. Diese Führung war bis dato sogar noch eher schmeichelhaft für den Gegner, da wir einfach immer weiter machten. In der 1. Halbzeit kam der Gegner spielerisch lediglich zu einem Schuss, der allerding weit über das Tor flog. Durch eine Standardsituation kassierten wir unverdientermaßen doch noch kurz vor der Halbzeit das 2:1, womit es dann auch in die Pause ging.


Zur zweiten Hälfte wurden Permachos, Vahle und Brückner für Tautges, Pleger und Bollig eingewechselt. So ging es dann zunächst erstmal weiter wie in der ersten Halbzeit und man wollte versuchen direkt nachzulegen. Zunächst passierte erstmal  relativ wenig und der Ball wurde in den eigenen Reihen hin und her gespielt, ohne wirklich für Gefahr zu sorgen. Nach einem langen Ball auf Dennis Vahle der über die aussen marschiert ist und vor dem Tor ganz cool blieb, gingen wir mit 3:1 in Führung. Jetzt war der Gegner wieder deutlicher ins Hintertreffen geraten und musste nun mehr riskieren. Das kam uns sehr zugute und durch Sven Zeh waren wir  durch diesen Doppelschlag mit 4:1 vorne. Die Chancen wurden in Hälfte zwei zwar effektiver genutzt, jedoch sah das Spiel im Gesamten nicht mehr so souverän aus, wie es das Ergebnis vermuten lässt. DJK kam jetzt auch teilweise zu guten Szenen, welche aber nicht gefährlich wurden. In der 65. Minute gelang uns sogar noch die 5:1 Führung durch Kevin Maskow. Nach dem 5:1 ließen wir uns leider zu mehreren vermeidbaren Fehlern verleiten. Einer dieser Fehler brachte unsere Defensive in extremen Schwierigkeiten und man wusste sich nur mit einem Foul zu helfen um das Tor zu verhindern. Elfmeter für DJK RSC Essen! Somit kassierten wir dann durch Nachlässigkeiten das 5:2. Unser komplettes Spiel haderte plötzlich überall und man stärkte den Gegner zunehmend. Längere Zeit war dann auf beiden Seiten nicht mehr viel zu sehen bis kurz vor dem Schlusspfiff als wir sogar noch das 5:3 hinnehmen mussten, welches auch gleichzeitig der Endstand war.


Nach 3 Spielen stehen wir wie gewollt mit oben in der Tabelle. 3 Spiele, 3 Siege, 9 Punkte können sich sehen lassen. Nächste Woche trainieren wir weiter konzentriert und treten am 18.09. um 15 Uhr gegen Preußen Eiberg auf der BSA Sachsenring an. 

Wir freuen uns über jeden, der mit dabei ist!

Sportliche Grüße, 

Die dritte  


Schlammschlacht am Krausen Bäumchen

04.09.2016

 

ESC Rellinghausen 06 III. - FC Blau-Gelb Überruhr 1974 III.  2:3 (0:1) 

 

Am Sonntagmittag spielte unsere Dritte beim ESC Rellinghausen 06 III. auf ungewohntem, nassen und matschigem "Hartplatz". Das dies nicht das gewohnte Umfeld unserer Mannschaft war, sah man über weite Strecken der ersten Halbzeit, welche sehr zerfahren wirkte. Auf beiden Seiten waren viele Fehlpässe zu sehen. In den ersten 20 Minuten waren beide Mannschaften darauf bedacht, keine großen Fehler zu machen, daraus resultierte nichts Zählbares. Nach dieser Phase kamen die in blau gelb gekleideten immer besser ins Spiel und kamen zu einigen Torchancen, die jedoch ohne Erfolg blieben. Dann nach einer knappen halben Stunde war es endlich soweit, wir konnten jubeln, nach einem Treffer von Kevin Maskow, der schon im letzten Spiel 3x netzte. Durch diesen Treffer gewannen wir an mehr Selbstbewusstsein und unser Spiel auf dem immer besser werdenden Boden wurde auch besser. Kurze Zeit nach dem 1:0 Führungstreffer schloss Markus Tautges mit einem sehenswerten Schuss ab, welcher zum Pech von uns nur das Aluminium traf. Der zum vermeintlich 2:0 treffenden Corbin Damke wurde vom Schiedsrichter zurückgepfiffen. Abseits! Und So ging es mit dem bis dahin verdientem 1:0 in die Halbzeitpause.

 

Mit gutem Gefühl und zwei Wechseln (Sven Zeh für Dennis Vahle, Kevin Hansen für Marvin Wimmers) ging man dann in die zweite Halbzeit, was sich jedoch zunächst nicht bewahrheitete. Immer stärker werdende Rellinghauser kamen energischer aus der Halbzeitpause und gewannen plötzlich immer mehr Zweikämpfe. Sie kamen auch zu Torchancen, welche unserem Torwart aber noch nicht wirklich forderten. Nach gespielten 10. Minuten in Halbzeit zwei, kam es wie es kommen musste und die nachlässige Spielweise von uns resultierte im 1:1. Durch die kurzfristige Verunsicherung durch diesen Treffer wurde das Spiel von uns immer hektischer, das kam den Gastgebern zugute. Zweikämpfe gingen vermehrt immer noch zu Gunsten der Rellinghauser, was allerdings nichts am Zwischenstand änderte. In der 60 Minute fiel dann in der bis dahin besten Phase der Hausherren das 2:1 für uns durch Kevin Maskow, der im 16er abzog. Der Keeper war noch dran, konnte ihn aber nicht halten. Genau der richtige Zeitpunkt! Die Blau-Gelben wechselten in der 63.Minute nochmal, das Pflichtspiel Comeback des Lang verletzten Marcel Hengstler stand an, er kam für Sven Bollig, der ein solide Partie spielte. Wer dachte, dass dieses Spiel jetzt wieder einfacher für uns laufen würde, täuschte sich. Nur kurze Zeit darauf fiel wieder der Ausgleich, welcher zunächst fragwürdig erschien, da unser Torwart im 5 Meterraum leicht angegangen wurde. So ging es dann wieder mit dem Remis weiter, die Zweikämpfe wurden auf beiden Seiten sehr hart jedoch immer fair geführt. Beide Mannschaften spielten voll auf Sieg. So kam es dann in der 80. Min zum 3:2 für uns durch den erneut bärenstarkem Kevin Maskow, der den Ball vom in der Halbzeit eingewechselten Kevin Hansen durch eine starke Kopfballvorlage verwandelte und vorher noch 3 Spieler samt Torwart stehen ließ. Der Gegner gab sich dem Anschein nach geschlagen, die letzten 10 Minuten waren dann ein versuchtes herunterspielen der Führung und so sollte es dann auch bleiben. Ein äußerst dreckig, jedoch nicht unverdienter Sieg für uns. Die Moral in der Truppe stimmt, erneut zeigten wir uns nach Rückschlägen nicht beeindruckt und revidierten sie über eine starke Mannschaftsleistung.

 

Weier geht´s mit 6 Punkten nach 2 Spielen im Gepäck nächste Woche gegen DJK RSC Essen II. um 11 Uhr auf heimischen Platz


FC BG Überruhr III. -  DJK Franz-Sales-Haus 7:3 (3:2)

 

Art: Meisterschaft

Datum: 28.08.2016 - 11.00 Uhr

Spielort: BSA Überruhr - Kunstrasen 2

 

Start 11:
- Kniczinski (1)

- Permachos (4), Brückner (15), Haffke (3),

- Wimmers (5), Tautges (6), Zeh (8), Vahle (7), Hansen (18)

- Damke (14), Maskow (10)

 

Bank:

- Hengstler (2) - Rudmann (11), Pleger (12), Bollig (13), Skopp (16)

Wechsel:

- Pleger -> Vahle (25.min), Rudmann für Wimmers (46.min), Bollig -> Haffke (63.min), Vahle für Zeh (66.min) Wimmers -> Damke (80.min)

Torschützen BGÜ:

- Hansen (1.min), Damke (30.min + 65.min), Maskow (42.min + 51.min + 77. min) + Tautges (58.min)


07.08.2016 - FC BG Überrruhr III - FC Kray III 3:1 (1:1)

Am Sonntag stand das nächste Vorbereitungsspiel der III. an. Zu Gast war dieses Mal der B-Ligist FC Kray III.

Unsere Jungs befanden sich zunächst noch im sonntäglichen Tiefschlaf und so überließen sie dem Gegner das Spiel. Dieser wusste mit den Räumen allerdings recht wenig anzufangen, bis auf ein paar Kombinationen war bis dahin kaum ein Klassenunterschied festzustellen.

So war es fast schon verwunderlich, dass Kray zur Mitte der ersten Halbzeit mit 1:0 durch einen ansehnlichen, verdeckten Sonntagsschuss in Führung ging. 
Unser Torwart "Knicki" war machtlos, da er sich gerade in der Vorwärtsbewegung befand und ihn der Ball in Form einer Bogenlampe überflog.

Nach einem groben Foul an Sebastian Permachos, der bis dahin ein gutes Spiel machte, wechselten wir Marc Pleger ein. Dieses Foul war dann auch für den letzten Blau-Gelben der Startschuss zum Vollgas geben. Wir nahmen von nun an die Zweikämpfe an und spielten mutig nach vorne. So war es kein Zufall, dass Alex Rudmann zum Ende der 1. Halbzeit in einem fairen Zweikampf an der Mittellinie den Ball gewann und Knipser Kevin Maskow steil schickte. Kevin machte es routiniert, verlud den gegnerischen Torwart und schob den Ball links unten ein. Dies war zudem längst überfällig, ließen wir doch schon zuvor einige gute Chancen liegen.

Zur Halbzeit gab es nur einen Wechsel Zobel kam für Knicki.

Nach Wiederanpfiff kamen wir direkt wieder gut ins Spiel, geprägt von ordentlichem Passspiel und guten Laufwegen setzten wir uns in der Krayer Hälfte fest. So wurde uns nach zwei verwehrten klaren Elfmetern letztendlich ein eher fragwürdiger zugesprochen. Diesen verwandelte ebenfalls Kevin Maskow in der 60. Minute. 
Wir wechselten noch ein paar mal durch, besonders zu erwähnen ist das Comeback von Marcel Hengstler und das Debüt von Kevin Skopp im Blau-Gelben Trikot (Kiste!)

Das Spiel war fast vorbei, da schaffte Marc Pleger es, sich erfolgreich auf der rechten Außenbahn zu lösen, er legte uneigennützig am 5er quer auf Kevin Maskow 3:1 85. Minute. Hattrick. Ganz stark gespielt! Bis auf ein paar Konter, welche unser 2. Torwart Justin Zobel stark vereitelte war von Kray in Hälfte 2. nicht mehr viel zu sehen.

 

Das Ergebnis war aus unserer Sicht gerecht und verdient. Es hätte aber noch mehr Tore auf beiden Seiten geben müssen. Wir machen Fortschritte und es macht Spaß das zu sehen! 

Weiter geht's am 14.08 um 11 Uhr auf der BSA Überruhr gegen SV Borbeck 93/09.


FC BG Überruhr III. -  DJK Adler Union Frintrop III. 3:2 (1:1)

 

Art: Freundschaftsspiel

Datum: 31.07.2016 - 11.00 Uhr

Spielort: BSA Überruhr - Kunstrasen 2

 

Aufstellung:
- Zobel (21)

- Permachos (2), Kniczinski (4), Haffke (6),

- Brückner (5), Wimmers (17), Zeh (7), Pleger (15), Tautges (8)

- Rudmann(11), Maskow (10)

 

Bank:

- Hansen (9) - Vahle (19), Bollig (3), Damke (14), Weiß (18), Hengstler (16)

 

Wechsel:

- Hansen für Tautges (46.min), Vahle für Pleger (46.min), Damke für Zeh (46.min), Bollig für Kniczinski (60.min) , Weiß für Maskow (65.min)

 

Torschützen BGÜ:

- Maskow (42.min + 61.min), Vahle (74.min)

 

Spielbericht:

 

Unsere Truppe begann druckvoll und engagiert, wurde aber durch eine Unachtsamkeit bestraft, sodass man das 0:1 hinnehmen musste.
Die Mannschaft des Trainerteams Maskow / Weiß ließ sich dadurch aber nicht beirren und versuchte weiter ihrer Linie treu zu bleiben. So belohnte sie sich zum Ende der ersten Halbzeit mit dem verdienten 1:1 durch den Sommer-Neuzugang Kevin Maskow.


Zur zweiten Halbzeit wurde gewechselt. Mit Vahle, Hansen, Damke, Bollig, R. Reddig, Hengstler und Weiß kamen neue Leute ins Spiel, die mit ihrer Frische und Qualität das Spiel unserer Mannschaft beleben sollten. Unsere III. spielte weiter auf Sieg und belohnte sich durch Kevin Maskow in der 61. Minute mit dem verdienten 2:1. Nach dem Führungstreffer drückte Adler Union Frintrop auf den Ausgleich, doch das Tor fiel für unsere
Mannschaft. In der 74. Minute erzielte Dennis Vahle aus halb rechter Position per Volleyschuss das Tor zum 3:1.

Der Gegner vom Wasserturm mühte sich die Niederlage abzuwehren, was aber nur noch mit dem Anschlusstreffer zum 3:2 Endstand belohnt wurde. 

Fazit: Der Sieg unserer Mannschaft ist verdient, leider aber zu knapp ausgefallen, ließ man doch zahlreiche Torchancen ungenutzt. Alles in Allem
konnte man sich aber gegen eine ambitionierte Mannschaft durchsetzen und das Spiel gewinnen.

Der nächste Gegner ist am Sonntag um 11 Uhr die dritte Mannschaft des FC Krays, die unter der Leitung von Dennis Rottsiepe in der Kreisliga B spielt.

 


Spielberichte  -  Saison 2015/16 (Rückrunde)

FSV Kettwig III o.W. - FC BG Überruhr III  0:3 (0:1)

 

Art: Meisterschaft

Datum: 10.04.2016 - 10.45 Uhr

Spielort: Ruhrtalstrasse - Asche

 

Aufstellung:
- Zobel (29)

- Bollig (2), Ibrahim (3), Kaiser (5),

- Buchholz (6), Hansen (9-C), Wimmers (10), Damke (14), Görges (18)

- Vahle (7), Pleger (8)

 

Bank:

- Kniczinski (1) - Karadag (13), Mos (15), Reddig (16)

 

Wechsel:

- Karadag für Buchholz (46.min), Mos für Görges (46.min), Kniczinski für Damke (83.min)

 

Torschützen BGÜ:

- Damke (26.min + 77.min), Karadag (88.min)

 

Spielbericht:

Folgt...

 


FC BG Überruhr III - VfL Sportfreunde 07 II  0:4 (0:2)

 

Art: Meisterschaft

Datum: 03.04.2016 - 15.15 Uhr

Spielort: BSA Überruhr - Kunstrasen

 

Aufstellung:
- Kniczinski (1)

- Kaiser (5), Haffke (6), Permachos (12), Bollig (13)

- Hansen (9-C), Wimmers (10), Mos (16)

- Vahle (7), Pleger (8), Rudman (11)

 

Bank:

- Zobel (29) - Damke (14), Reddig (15), Buchholz (17), Weiß (18)

 

Wechsel:

- Damke für Rudman (20.min), Weiß für Kaiser (46.min), Buchholz für Mos (65.min)

 

Torschützen BGÜ:

- Fehlanzeige

 

Spielbericht:

Folgt...

 


Heisinger SV III - FC BG Überruhr III  3:1 (0:0)

 

Art: Meisterschaft

Datum: 20.03.2016 - 11.00 Uhr

Spielort: Uhlenstrasse - Kunstrasen

 

Aufstellung:
- Kniczinski (1)

- Permachos (3), Haffke (4), Kaiser (5), Dyk (69)

- Hansen (9-C), Wimmers (10), Rudman (23)

- Pleger (2), Vahle (7), Carvalho (17)

 

Bank:

- Zobel (29) - Weiß (18), Görges (25), Sander (27), Mos (80)

 

Wechsel:

- Görges für Haffke (46.min), Mos für Pleger (58.min), Weiß für Carvalho (62.min)

 

Torschützen BGÜ:

- Hansen (90.min)

 

Spielbericht:

Folgt...

 


FC BG Überruhr III - SV Leithe 19/65 III  2:0 (0:0)

 

Art: Meisterschaft

Datum: 13.03.2016 - 15.15 Uhr

Spielort: BSA Überruhr - Kunstrasen

 

Aufstellung:
- Kniczinski (1)

- Görges (3), Hüwe (13), Rademacher (17), Dyk (18)

- Haffke (6), Hansen (9-C)

- Vahle (7), Pleger (8), Rudman (11), Damke (14)

 

Bank:

- Zobel (29) -  Sander (4), Kaiser (5), Weiß (10), Buchholz (12), Mos (16)

 

Wechsel:

- Mos für Damke (60.min), Kaiser für Rademacher (60.min)

 

Torschützen BGÜ:

- Mos (66.min), Pleger (75.min)

 

Spielbericht:

Folgt...

 


FC BG Überruhr III - SV Isinger II 5:0 (3:0)

 

Art: Meisterschaft

Datum: 06.03.2016 - 11.00 Uhr

Spielort: BSA Überruhr - Kunstrasen

 

Aufstellung:
- Kniczinski (1)

- Dyk (2), Permachos (3), Hüwe (12), Görges (13)

- Carvalho (6), Hansen (9-C), Wimmers (10), Rudman (11),

- Vahle (7), Pleger (8)

 

Bank:

- Zobel (29), Haffke (6), Mos (12), Sander (15)

 

Wechsel:

- Haffke für Hüwe (46.min), Sander für Permachos (77.min)

 

Torschützen BGÜ:

- Pleger (37.min), Eigentor SV Isinger (40.min), Vahle (44.min), Hansen (64.min), Sander (80.min)

 

Spielbericht:

Folgt...

 


SG Werden 80 II - FC BG Überruhr III  1:1 (1:1)

 

Art: Meisterschaft

Datum: 21.02.2016 - 13.00 Uhr

Spielort: Im Löwental - Kunstrasen

 

Aufstellung:
- Kniczinski (1)

- Permachos (3), Kaiser (5), Haffke (17), Rademacher (22)

- Hansen (9-C), Rudman (23), Mos (80)

- Vahle (7), Damke (14), Weiß (18)

 

Bank:

- Zobel (29), Carvalho (4), Görges (25), Dyk (69)

 

Wechsel:

- Carvalho für Weiß (46.min), Görges für Mos (46.min), Dyk für Haffke (46.min)

 

Torschützen BGÜ:

- Vahle (36.min)

 

Spielbericht:

Eigentlich bräuchten wir für diesen Spielbericht nur eine Aussage von Trainer Stefan "Stecky" Maskow zitieren. Auf unsere Frage nach dem Spielverlauf erhielten wir als Aussage: "Bei dem Wetter und der Mannschaftsleistung wäre ich besser auf das Feld von Bauer Groote gegangen und hätte Drachen steigen lassen." Da wurden wohl alle Vorsätze vom Winde verweht. Zu keiner Minute des Spiels konnten die Jungs ihre Ziele umsetzen und alles blieb Stückwerk. Der Gegner tat das, was er konnte und die "Dritte" ließ sich dazu hinreißen beim "fröhlichen Gebolze" mitzumachen. Einzig positiv, das Dennis Vahle ein Treffer gelang. So fuhr man nicht mit völlig leeren Händen zurück nach Überruhr. Im Fußball wird es nun mal meistens bestraft, wenn man den Gegner im Vorfeld allzu sehr auf die leichte Schulter nimmt. Nächste Woche gegen das nächste Kellerkind vom SV Isinger II muß die Mannschaft sich aber deutlich steigern, damit Coach Maskow nicht doch noch auf den Feldern in Überruhr gesichtet wird, wie er selbst bei Windstille versucht einen Drachen in die Luft zu kriegen.

 


VfL Kupferdreh 65/82 II - FC BG Überruhr III  3:4 (3:1)

 

Art: Freundschaftsspiel / Vorbereitung - Rückrunde

Datum: 02.02.2016 - 19.00 Uhr

Spielort: Am Eisenhammer - Kunstrasen

 

Aufstellung:
- Zobel (29)

- Permachos (3), Kaiser (5), Rademacher (22)

- Carvalho (4), Vahle (7), Hansen (9-C), Wimmers (10), Dyk (69)

- Rudman (23), Mos (80)

 

Bank:

- Karadag (13), Damke (14), Buchholz (15)

 

Wechsel:

- Buchholz für Zobel (33.min), Karadag für Mos (46.min), Damke für Carvalho (46.min)

 

Torschützen BGÜ:

- Mos (30.min), Wimmers (47.min), Damke (55.min), Wimmers (90.min)

 

Spielbericht:

An diesem regnerischen Dienstagabend bat Trainer Stefan Maskow sein Team zum Rückspiel gegen die Reserve des VfL Kupferdreh 65/82. Vor Wochenfrist fand diese Begegnung schon auf unserer Anlage statt. Da beide Trainer befreundet sind und unsere Mannschaft das erste Match klar und deutlich gewinnen konnte, wollten die Jungs vom Eisenhammer schnellstmöglich eine Revanche. Auf dem bei Regen immer schwer zu bespielenden Kunstrasen in Kupferdreh kamen unsere Elf überhaupt nicht ins Spiel. "Blau-Gelb 3" war mehr mit sich und dem Ball beschäftigt und fand überhaupt keinen Zugriff auf den Gegner. Einzige nennenswerte Aktion ist daher der Anschlußtreffer durch Kevin Mos in der 30.Minute. Erst zum Ende der Halbzeit fand sich die Mannschaft mit den Gegebenheiten zurecht. Überschattet wurde die Halbzeit von der Verletzung von Torwart Justin Zobel. Er konnte nicht mehr weiterspielen und da kein Ersatztorwart zur Hand war ging Mittelfeldakteur Pawel Dyk ins Tor. Pawel war in seinem ersten Fussballerleben ein überaus talentierter Schnapper, so daß unser Team mit breiter Brust in die zweite Halbzeit ging. Der schnelle Anschlußtreffer durch Marvin Wimmers mobilisierte nochmal alle Kräfte. Von nun an dominierte man den Gegner wie im Hinspiel. Der Ausgleich war nur eine Frage der Zeit und blieb "Joker" Corbin Damke vorbehalten. Jetzt wollte die Dritte natürlich auch den Sieg, vergab aber einige Chancen viel zu überhastet. Als sich alle schon mit einem Remis abgefunden hatten, fasste sich Marvin Wimmers ein Herz und ließ fast mit dem Schlußpfiff einen Strahl ab, der raketenmäßig im Kupferdreher Gehäuße einschlug. Der Jubel war natürlich groß und die Jungs widmeten diesen Kraftakt mit dem letztlich verdienten Sieg dem verletzten Justin Zobel. Wieviel Freigetränke der Trainer gewonnen hatte durch den zweiten Sieg über seinen Kollegen ließ er sich leider nicht entlocken. Ich hoffe, das die Mannschaft zumindest mit einer "Siegerkiste" profitiert.

 


FC BG Überruhr III - Ballfreunde Bergeborbeck II  2:5 (1:3)

 

Art: Freundschaftsspiel / Vorbereitung - Rückrunde

Datum: 31.01.2016 - 11.00 Uhr

Spielort: BSA Überruhr - Kunstrasen

 

Aufstellung:
- Zobel (29)

- Haffke (2), Rademacher (6), Hüwe (11), Permachos (12)

- Carvalho (3), Vahle (7), Hansen (9-C), Mos (15)

- Rudman (8), Wimmers (10)

 

Bank:

- Buchholz (4), Kaiser (13), Görges (14)

 

Wechsel:

- Görges für Haffke (40.min), Kaiser für Rademacher (46.min), Buchholz für Carvalho (48.min)

 

Torschützen BGÜ:

- Vahle (35.min), Carvalho (47.min)

 

Spielbericht:

In einem Spiel auf Augenhöhe gegen einen recht spielstarken Gegner aus dem Kreis Nord-West musste unsere Dritte eine deutlich zu hohe Niederlage einstecken. In einem eigentlich ausgeglichenen Match spielte sich das meiste im Mittelfeld ab. So war eigentlich schon früh klar, wer seine Chancen nutzt, wird die Partie gewinnen. Auch die frühe Führung durch Dennis Vahle brachte den Blau-Gelben nicht die nötige Sicherheit. Schlafmützige Abspielfehler und schlechte Konzentration im Passspiel brachten dem Gegner Möglichkeiten, die er absolut konsequent ausnutzte. So stand es beim Halbzeitpfiff des umsichtig pfeiffenden Schiedsrichters Thomas Pelka 3:1 für die Ballfreunde aus Bergeborbeck. Im zweiten Durchgang wollte "Blau-Gelb 3" es natürlich besser machen und legte auch los, wie die Feuerwehr. Lohn war der schnelle Anschlußtreffer durch Neuzugang Marcel Borges de Carvalho. Aber heute war der Wurm drin. Die Fehler der ersten Halbzeit schlichen sich wieder ein und ermöglichten dem Gast wiederrum einige Möglichkeiten, die zu zwei weiteren Terffern führten. Kämpferisch und auch ansatzweise spielerisch kann man der Mannschaft von Trainer Stefan "Stecky" Maskow keinen Vorwurf machen. Die eigenen Chancen müssen konsequenter genutzt werden und die eigene Fehlerquote minimiert werde. Gegen gleichwertige Gegner kann das sonst, wie heute, leicht ins Auge gehen. Aber für diese Erkenntnisse ist die Vorbereitung nun mal da.

 


ESG 99/06 II - FC BG Überruhr III  6:2 (2:1)

 

Art: Freundschaftsspiel / Vorbereitung - Rückrunde

Datum: 24.01.2016 - 15.00 Uhr

Spielort: Hubertusburg - Kunstrasen

 

Aufstellung:
- Kniczinski (1)

- Permachos (3), Hüwe (4), Rademacher (5), Görges (6)

- Haffke (2), Hansen (9-C), Dyk (10)

- Vahle (7), Rudman (8), Karadag (11)

 

Bank:

- Damke (14), Kaiser (16), Weiß (18), Buchholz (19)

 

Wechsel:

- Weiß für Karadag (46.min), Damke für Vahle (46.min), Buchholz für Permachos (46.min)

 

Torschützen BGÜ:

- Dyk (7.min), Hansen (65.min)

 

Spielbericht:

An der Hubertusburg folgte das nächste Vorbereitungsspiel für "Team 3". In der ersten Halbzeit konnten unsere Jungs das Spiel noch ziemlich offen gestalten und gingen sogar durch Pawel Dyk mit 1:0 in Führung. Die mit einigen Spielern aus der ersten Mannschaft gespickten "ESGler" waren aber konditionell etwas überlegen und oft einen Schritt schneller. Bis zur Pause drehten sie das Spiel in eine 2:1 Führung. Nach der Pause wurde die Überlegenheit immer sichtbarer und der Gastgeber von der Hubertusburg zog uneinholbar davon. Lediglich Kevin Hansen traf in der 65.Minute zur Ergebniskosmetik. Das von Schiedsrichter Kay Kolbeck souverän geführte Match blieb aber jederzeit fair und wird vom Trainerteam als wertvolle Übungseinheit bewertet mit einem Satz, der eigentlich von Lothar Matthäus stammem könnte: "Wir stecken den Kopf nicht in den Kunstrasen"

 


FC BG Überruhr III - VfL Kupferdreh 65/82 II  4:0 (3:0)

 

Art: Freundschaftsspiel / Vorbereitung - Rückrunde

Datum: 21.01.2016 - 18.30 Uhr

Spielort: BSA Überruhr - Kunstrasen

 

Aufstellung:
- Zobel (29)

- Permachos (3), Hüwe (4), Rademacher (5), Görges (6)

- Haffke (2), Hansen (9-C), Dyk (10), Weiß (18)

- Rudmann (8), Karadag (11)

 

Bank:

- Sander (1), Vahle (7), Mos (12), Damke (14), Buchholz (19)

 

Wechsel:

- Buchholz für Hüwe (46.min), Damke für Weiß (46.min), Sander für Zobel (46.min)

 

Torschützen BGÜ:

- Dyk (13.min - 26.min - 38.min), Damke (49.min)

 

Spielbericht:

Am Donnerstagabend traf die Dritte auf die Reserve vom Eisenhammer. Unser Trainer ist freundschaftlich verbunden mit dem Coach der Gäste, dementsprechend motiviert gingen beide Mannschaften ins Rennen. Die Ansprache in der Kabine von Stefan "Stecky" Maskow auf unserer Seite war auf jeden Fall fruchtbarer, den "BGÜ III" ließ keine Zweifel daran aufkommen, wer hier als Sieger vom Feld gehen wird. Unsere Jungs pressten sehr hoch und ließen dem Gegner keine Luft zum Spielaufbau. Sich bietende Fehler versuchte man schnell in eigene Torchancen umzumünzen. Besonders viel Zielwasser hatte Mittelfeldmotor Pawel Dyk getrunken. Mit einem iupenreinen Hattrick brachte er unsere Farben bis zur Pause mit 3:0 in Führung. Nach dem Pausentee war der Gast noch gar nicht richtig geordnet, als der eingewechselte Corbin Damke den ersten Angriff zum 4:0 verwertete. Damit war die Messe gelesen, das Tempo ließ nun etwas nach und das einzige Manko blieb die weitere Chancenverwertung. Leicht hätte der Gast mit einer höheren Niederlage nach Hause geschickt werden können. Zumindest stand die "Null" und unser Coach verließ mit einem breiten Grinsen in Richtung seines Trainerfreundes das Spielfeld.

 


SV Leithe 19/65 II - FC BG Überruhr III  3:2 (1:2)

 

Art: Freundschaftsspiel / Vorbereitung - Rückrunde

Datum: 17.01.2016 - 13.00 Uhr

Spielort: Wendelinstrasse - Asche

 

Aufstellung:
- Zobel (1)

- Permachos (3), Kaiser (5), Rademacher (19)

- Vahle (7), Rudman (8), Hansen (10-C), Görges (12), Dyk (18)

- Wimmers (9), Mos (11)

 

Bank:

- Peters (22), Hüwe (4), Damke (14), Haffke (16)

 

Wechsel:

- Sander für Zobel (46.min), Damke für Wimmers (46.min)

 

Torschützen BGÜ:

- Wimmers (14.min), Hansen (33.min)

 

Spielbericht:

Das zweite Vorbereitungsspiel der Dritten stand ganz unter dem Zeichen des plötzlichen Wintereinbruchs. Eisige Temperaturen und ein knüppelharter Boden waren keine guten Vorraussetzungen für ein ordentliches Fussballspiel. Trotzdem gingen beide Mannschaften mit ordentlicher Motivation ins Spiel. Beide Teams waren aber bemüht, den Bogen nicht zu überspannen und die Gesundheit des Gegenspielers zu gefährden. Dementsprechend kam kein wahrer Spielfluß zustande. Unsere Elf kam in der ersten Halbzeit besser mit den Gegebenheiten zurecht und dominierte das Spiel. Verdienter Lohn war eine 2:1 Führung zur Pause durch Tore von Marvin Wimmers und Kevin Hansen. In der zweiten Halbzeit hat das Maskow/Weiß-Team dann den Faden verloren und individuelle Fehler ermöglichtem dem Gastgeber mit 3:2 in Führung zu gehen. Auf diesem eigentlich nicht bespielbarem Geläuf schafften die Jungs es dann nicht mehr den Hebel umzustellen. So endete die Partie, von Schiedsrichter Dirk Knipprath umsichtig geführt, mit einem knappen Sieg für Leithe. Letztlich war das Ergebnis zweitrangig, Hauptsache 22 Spieler haben das Feld ohne Verletzungen verlassen.

 


TuS Essen-West 81 III – FC BG Überruhr III  8:3 (2:1)

 

Art: Freundschaftsspiel / Vorbereitung-Rückrunde

Datum:10.01.2016 / 13.00 Uhr

Spielort: Keplerstrasse - Kunstrasen

 

Aufstellung:

- Issa (1) 

- Hengstler (2), Permachos (3), Kaiser (5), Rademacher (22)

- Haffke (4), Vahle (7), Hansen (9-C), Rudman (23)

- Wimmers (10), Weiß (18)

 

Bank:

- Sander (23), Kurt (11), Damke (14), Görges (25), Thomas (27)

 

Wechsel:

- Damke für Hengstler (22.min), Görges für Kaiser (32.min), Kurt für Wimmers (60.min)

 

Torschützen BGÜ:

- Hansen (8.min), Damke (75.min - Elfmeter), Damke (89.min)

 

Spielbericht:

Frisch aus der Winterpause startete die Dritte ohne jegliches Training sofort mit einem Freundschaftsspiel. Die Jungs waren nach den Feiertagen geil auf Fussballspielen und hauten sich direkt in das Match. Verdienter Lohn war die frühe Führung durch Kevin Hansen. Allerdings mußte unser Trainierer verletzungsbedingt umstellen und es kam ein leichter Bruch ins Spiel. Der Gastgeber erkämpfte sich deutlich mehr Spielanteile und konnte die Partie bis zur Halbzeit drehen. Erschwerend kam für unsere Mannschaft hinzu, daß der Gegner fünf Spieler aus dem Landesligakader aufbot, die nicht mit zur Hallenmeisterschaft durften. Das war aber vorher abgesprochen und dient hier nicht als Kritikpunkt. In der zweiten Halbzeit konnte die Dritte leider keine Kohlen mehr nachlegen und man merkte den Spielern an, das sie erst am Anfang der Vorbereitung stehen. Der Gegner bestimmte nun die Partie und dem "Team Stecky" ging immer mehr die Puste aus. Mangelnde Moral kann man ihnen aber nicht vorwerfen, denn sie fighteten bis zur Reserve, aber leider reichte es nur noch zur Ergebniskorrektur durch zwei Tore, unter anderem ein Strafstoß, von Corbin Damke. Als erste Trainingseinheit ist das Spiel trotzdem als gelungen zu bezeichnen.